Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Ich bezahle den Strom bereits über die Nebenkostenabrechnung. Warum erhalte ich von der SWL Energie AG auch noch eine Rechnung?

Die Stromkosten auf der Nebenkostenabrechnung Ihres Vermieters beziehen sich auf den allgemeinen Stromverbrauch, beispielsweise für die Beleuchtung im Treppenhaus und für die Waschmaschine. Für den Strom, den Sie in Ihrer Wohnung genutzt haben, erhalten Sie eine eigene Rechnung von uns.

Ich beziehe eine andere Wohnung in Lenzburg. Wie ist sichergestellt, dass ich nicht noch den Stromverbrauch von meinem Vormieter bezahlen muss?

Bei jedem Umzug werden die Zähler auf den Umzugstermin hin abgelesen. Daher können Sie sicher sein, dass Sie nur Ihren eigenen Energieverbrauch bezahlen. Wichtig: Melden Sie uns Ihren Umzug rechtzeitig.

Ich möchte vom günstigen Strom in der Nacht profitieren. Was muss ich tun?

Ob für Ihre Wohnung ein Einfachtarif (gleicher Preis während des ganzen Tages) oder ein Doppeltarif (unterschiedliche Preise tagsüber und nachts) zur Anwendung kommt, hängt von mehreren Faktoren ab, insbesondere vom Stromverbrauch und von den angeschlossenen Geräten. Sie können also nicht selber wünschen, den Doppeltarif zu nutzen.

Früher gab es nur einen Strompreis. Warum besteht er heute aus mehreren Teilen, obwohl das für uns Kunden viel komplizierter ist?

Diese Aufteilung – das sogenannte Unbundling – ist im Hinblick auf die Strommarktöffnung nötig:

  • Für das Netz wird weiterhin der bisherige Versorger zuständig bleiben. Ihm bezahlen die Kundinnen und Kunden den Netznutzungstarif.
  • Die Kosten für die eigentliche Energie erstatten Sie dem Lieferanten, den Sie dereinst frei wählen können. Bis zur Marktöffnung für alle Kunden ist die für Sie ebenfalls unser Unternehmen.
  • Hinzu kommen Abgaben an den Bund und an die Stadt Lenzburg, die für mehr Transparenz ebenfalls separat aufgeführt werden.
  • Falls Sie Mühe haben, Ihren Strompreis zu berechnen, rufen Sie uns einfach an.

Liegen die Strompreise in Lenzburger höher oder tiefer als in anderen Städten?

Unsere Strompreise liegen – schweizweit verglichen – im Mittelfeld. Städte, die ihren Strom selber produzieren, können ihn günstiger anbieten als Unternehmen wie wir, die den Strom einkaufen müssen. Einen genauen Vergleich ermöglicht die Website der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (ElCom): www.strompreis.elcom.admin.ch

Was ist der Zweck der CO2-Abgabe auf Erdgas?

Durch die höheren Kosten sollen die Konsumentinnen und Konsumenten sparsamer mit Brennstoffen umgehen und weniger Heizenergie verbrauchen. Die Einnahmen der CO2-Abgabe fliessen nicht etwa in die Bundeskasse, sondern werden über die Krankenkassenprämien wieder an die Bevölkerung zurückerstattet. Die CO2-Abgabe wird auf alle fossilen Brennstoffe erhoben, also insbesondere auch auf Erdöl. Bei diesem liegt sie höher als beim Erdgas, weil Erdöl mehr CO2 ausstösst.

Warum gibt es eine SWL Energie AG und eine SWL Wasser AG?

Damit haben wir eine klare Trennung der Aufgaben und der Kosten für die Energie- und die Wasserversorgung vorgenommen. Die übergeordneten Gesetze schreiben vor, dass die Wasserversorgung selber kostendeckend sein muss und nicht durch den Energieverkauf subventioniert werden darf. Die SWL Wasser AG ist somit aus juristischen und buchhalterischen Gründen entstanden. Für die Kundinnen und Kunden hat sie keine Bedeutung. Nach aussen treten wir nur unter dem Namen SWL Energie AG auf.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print