Jetzt wechseln und Kosten sparen

Neu verrechnet die SWL Energie AG die Kosten der Papierrechnung verursachergerecht. Ein Wechsel auf die elektronische Rechnung ist einfach. Damit lassen sich pro Jahr 10 CHF einsparen.

Jetzt wechseln und Kosten sparen

Alle sprechen von der Digitalisierung. Doch beim Versand und beim Empfang von Rechnungen nimmt sie nur langsam Fahrt auf. Obwohl es längst bewährte elektronische Alternativen zur Papierrechnung per Post gibt, warten viele Leute noch mit einem Wechsel.

Dabei würde die Digitalisierung gerade bei der Rechnungsstellung für deutlich schlankere und schnellere Abläufe sorgen. Das zeigt sich auch bei der SWL Energie AG. Für sie sind Papierrechnungen mit viel manueller Arbeit verbunden: Die Rechnungsdaten werden aufbereitet und an einen externen Dienstleister übermittelt, der die Rechnungen druckt, faltet, verpackt, mit Beilagen versieht, frankiert und bei der Post zum Versand aufgibt. Dieser Aufwand ist nicht mehr zeitgemäss. Zum Vergleich: Bei den elektronischen Rechnungen kann die SWL Energie AG die Daten weitgehend automatisiert erstellen und an die jeweiligen Systeme übermitteln.

Vorteile der elektronischen Rechnung

Auch für die Kundinnen und Kunden haben elektronische Rechnungen gegenüber Papierrechnungen mehrere Vorteile:

  • Sie treffen sofort ein – im Gegensatz zum Versand per Post.
  • Die Rechnungen können nicht mehr verloren gehen.
  • Sie sind mit wenigen Klicks oder sogar automatisch bezahlt – auch mit dem Smartphone.
  • Sie können ortsunabhängig bearbeitet und bezahlt werden.
  • Der Papierverbrauch sinkt. Die Umwelt wird entlastet.

Das Ziel der SWL Energie AG ist es, möglichst viele Kundinnen und Kunden für einen Wechsel auf elektronische Rechnungen zu gewinnen. Ab 1. Januar 2024 führt sie einen Zuschlag von 2.50 CHF pro Papierrechnung ein.

Zwei kostenlose Rechnungsarten

Diese Kosten lassen sich mit dem Wechsel auf die elektronische Rechnung leicht vermeiden. Die Kundinnen und Kunden können zwischen zwei kostenlosen Möglichkeiten wählen, ihre Energierechnungen elektronisch zu erhalten:

eBill

Die SWL-Rechnungen werden direkt ins E-Banking übermittelt. Dazu genügt eine einmalige Anmeldung mit wenigen Klicks:

  1. Ins E-Banking der Bank oder in das E-Finance-Portal von PostFinance einloggen
  2. Unter «Zahlungen» den Punkt «eBill» auswählen
  3. Die SWL Energie AG als Rechnungsstellerin suchen und hinzufügen

E-Mail

Die SWL Energie AG sendet ihren Kundinnen und Kunden die Rechnung als PDF-Datei an die gewünschte E-Mail-Adresse. Die Anmeldung dafür erfolgt per E-Mail an energiever@swl.ch (Kundennummer angeben) oder noch einfacher über das SWL-Kundenportal.

Um Rechnungen, die per E-Mail empfangen werden, nicht manuell bezahlen zu müssen, kann dies mit dem Lastschriftverfahren (LSV) der Banken oder mit Debit Direct von PostFinance automatisch erfolgen. Die Kundinnen und Kunden erhalten von ihrer Bank oder von PostFinance bei jeder Rechnung eine Mitteilung über die Belastung. Für dieses Verfahren genügt es, das Antragsformular LSV / Debit Direct auf der SWL-Website herunterzuladen und auszufüllen.

Hier können Sie das Antragsformular herunterladen